Wurzelsepp und Wehrmachtsgeneral

Eine seltsame Attraktion bietet Waldbach im Bezirk Hartberg, Steiermark. Am Hang hinter der Tischlerei des Herrn Fritz Wiedner findet sich eine Miniaturwelt von geschnitzten Wurzelseppen, wasserradgetriebenen Mühlen und Seilbahnen, nachgebauten Almhütten, Märchenfiguren und was sonst noch Kinderherzen erfreuen mag. Und nicht ganz mittendrin, eher ein bisschen im Hintergrund, eine Austellung von Kriegsmaterial, das der Erbauer der Miniaturwelt, eben der Tischler Fritz Wiedner, nach Kriegsende aus der Umgebung zusammengetragen hat. Und eine Gedenkstätte für Generaloberst Dietl – Wehrmachtsgeneral und früher Gefolgsmann Hitlers – der in der Nähe bei einem Flugzeugabsturz 1944 ums Leben kam.

Hier: Fotoreportage und Interview

Denksport beim Wandern

Kürzlich beim Wandern in der Steiermark standen wir vor einem Rätsel. Wir waren unterwegs von A nach B. In A verkündete ein Wegweiser, dass es nach B 75 Minuten zu gehen sei. In B verkündete – wie wir später feststellten – ein ähnlicher Wegweiser, das es nach A 75 Minuten zu gehen sei. Genau in der Mitte zwischen A und B, auf Punkt C, gab es zwei Wegweiser, einen nach A und einen nach B. Beide gaben eine Wegzeit von je 30 Minuten an. Zuerst dachten wir, dass da jemand einen Fehler gemacht hatte. Wie kann es denn von C nach A 30 Minuten weit sein und von C nach B auch 30 Minuten, von A nach B und von B nach A aber jeweils 75 Minuten?Mit etwas Nachdenken aber kamen wir darauf, dass alle Wegweiser korrekt waren.