A Buttn voll Kinder, an rotzigen Mann

„Jetzt bin i verheirat, was hab i davon? A Butten voll Kinder, an rotzigen Manni“ hat meine Mutter gesungen, als ich noch ziemlich klein war. Natürlich war das nur Spaß, aber vergessen habe ich den Vers nie. Das Programm, das seinen Titel von diesem Lied bezogen hat, hat die Gruppe „Regenpfeifer” jahrelang gespielt. Unser Schwergewicht war immer mehr bei den Liedern als bei der Instrumentalmusik, und wir haben uns immer bemüht,unsere Programme so zusammenzustellen,dass sie eine Geschichte erzählten. Auch diese Liederfolge will eine Geschichte erzählen, eine Geschichte, die sich aus vielen Geschichten zusammensetzt, eine Geschichte über das Leben der Frauen, wie sie sich in den Volksliedern Europas erhalten hat. Hier gibt es das zugehörige Liederbuch als PDF zum Download (25MB, zum sofortigen Speichern rechts klicken). Der Download ist gratis, aber wer gerne möchte, kann mit ja nebenstehendem SPENDENBUTTON € 1,- oder so spenden.

Spottlieder

A Butten voll Kinder (Wien)
Und als ich 16Jahraltwar(PitztaVTirol)
Mein Vater gab miteinenMann (Frankreich)
‘s Weib, das will ins Wirtshaus gehn (Niederösterreich
Dirndl, bist harb? (Kärnten/Steiermark)

Lieder von der Ehe

Wart, ach wart noch, Kama (Mazedonisch ausJugoslawien)
Ach,wär ich nur verheirat’ (Frankreich)
Ihr Mädchen, die ihr Freier habt(Französisch aus dem Languedoc)
Ein alterMann freit ummich (England)

Moritat

Frau Eckhart, dasSchauderweib (Deutschland)

Dienstmädchenballade

Sechzehn war ich (Ungarisch ausdem Burgenland)

Hurenlieder

Drei wilde Enten (Wien)
Im Wiedner Spital (Wien)

Lied vom Giftmord

Grossmuetter Schlangechöchin (Schweiz)

Hochzeitslied

Es brannte die grüne Linde (Kroatischausdem Burgenland)

Wiegenlieder

Hetscho heio (Sudetendeutschland)
Schlaf, Kinderl schlaf (Burgenland)
Spinn, spinn, Spinnerin (Kärnten)
Dirindina (Südtirol, ursprünglich Toskana)

Arbeiterinnenlieder

Steh ich auf so frühe
Jutefabrik (beide Lieder: Kroatischausdem Burgenland)
Das Spinnradl (Tirol)
Addio amore (Italien)
Man sagt, wir sind nurFrauen (Italien)

Lieder vom Krieg

Kam ein Brieflein an (Ungarisch aus dem Burgenland)
I bitt, Herr Hauptmann (Pitztal, Tirol)
Fehér Laci (Ungarisch ausdem Burgenland)
Mein Johnny ist in den Krieg gezogen (Irland)
Schtil, di Nacht is ojssgeschternt (Jiddisch)

Liebeslied

Sog mir, du schein Mejdele (Jiddisch)

Erotische Lieder

Mei Lenerl hat a Katz (Böhmewvald)
Schickt mi mei Vater in Garten naus (Oberbayern)
Der Aal (Bretagne)

Trinklied

Hei, ich lustiges Weib (Rußland)

Schlußlied

Es saß ein klein wild Vögelein (Siebenbürgen)

 

Pinggau

Also voriges Jahr zu den Feiertagen war ich zuerst ein paar Tage bei der Oma in Pinggau, danach hab ich meinen Onkel besucht im Pongau. Aber dann ist es der Oma schlecht gegangen, also bin ich wieder zu ihr nach Pinggau. Die Oma wollte, dass ich ihr Testament zum Onkel bringe, weil der ist Rechtsanwalt, und so bin ich damit in den Pongau. Nur hat sie vergessen, es zu unterschreiben, also hat der Onkel mich zurück geschickt nach Pinggau. Da ist es der Oma aber schon wieder besser gegangen und sie hat gesagt, fahr ruhig zum Schifahren in den Pongau. Wie ich hinkomm, war Tauwetter und der Onkel war bei seiner Geliebten. Was mach ich bei Tauwetter im Pongau? Da bin ich doch lieber wieder nach Pinggau. Und so ist das gegangen: Pinggau, Pongau, Pinggau, Pongau. Heuer flieg ich nach Tennessee!