Zwei Altwiener Hurenlieder

DREI WILDE ENTEN
Melodie: Martin Auer

Drei wilde Enten,
die fliegen übern See.
Und was ins Wasser g’faI|en is,
kommt nimmer in die Höh!

Hot oans g’sch|agn, hat zwoa g’schIagn,
hat drei bei der Nacht.
Da hat mi mei Bua
um die Jungfernschaft bracht.

I pfeif auf mei Jungfernschaft,
i pfeif auf mei Leben!
Der Bua, der mirs g’nommen hat,
der kann mirs nimmer geb’n.

Schenk mir a Fufz’ger.
Wir hab’n ka klans’s Geld,
’s is scho zum Verreck’n
auf dera blöd’n Welt.
IM WIEDNER SPITAL
Melodie: Martin Auer

Im Jahre dreiundneunzig
da is mir was passiert,
da hams mi ohne Umständ
ins Wiedner Spital g’führt.

Auf’s Stiegerl bin i kumma,
uje, da hab i g’schaut,
da steht der Spekuliertisch,
jetzt, Maderl, steig hinauf.

Saal neunzehn bin i kumma
vergelt’s Gottl hab i g’sagt.
Jetzt hat mei arme Lotte
den Feldzug mitgebracht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.