Als Böhmen noch bei Österreich war…

.

Bei McAfee gehört Böhmen noch zu Österreich

Bei McAfee gehört Böhmen noch zu Österreich

Bei McAfee Avert Labs kann man verdächtige Dateien auf Viren und dergleichen untersuchen lassen. Dazu muss man einen Account eröffnen. Bei der Registrierung muss man auch das Bundesland angeben, in dem man beheimatet ist, und als Österreicher werden einem da zur Auswahl zusätzlich zu den heutigen Bundesländern die Kronländer der alten Monarchie angeboten. Als Draufgabe noch der Sundgau, der freilich nur bis zum Westfälischen Frieden 1648 unter habsburgischer Herrschaft war. Aber was solls, das Patriotenherz hüpft freudig.
Welchem Virus McAfee da aufgesessen ist, wird man wohl niemals wissen. Und ob postal_package_nr753.zip, eine Datei, die mir angeblich amazon.com geschickt hat, einen Virus enthält oder nicht, habe ich bisher auch noch nicht erfahren.

Handwerk

Ich weiß ja nicht, wen’s interessiert. Es ist nur eine kleine Beobachtung.

Alpenländische Drechsler saßen auf einem Stuhl und trieben (bevor sie Motoren dazu einsetzten) die Drechselbank mit dem Fuß an, mit einem Pedal, wie es auch bei Spinnrädern eingesetzt wurde. Das Messer hielten sie in der rechten Hand und stützten es mit der linken.

Arabische Drechsler sitzen (manchmal noch) auf dem Boden, treiben die Drechselbank mit der linken Hand mittels einer Handkurbel an und stützen das Messer mit dem nackten linken Fuß ab.

Die alpenländische Arbeitsweise wird wohl mit den niedrigen Temperaturen zusammenhängen, die zumindest während eines Teils des Jahres das Tragen von Schuhen erfordern und so die Einsatzmöglichkeiten für den Fuß einschränken.

Der verbreitetere Gebrauch von Stühlen im Norden hängt sicher auch mit den Temperaturen zusammen (wenn man nicht gerade eine Fußbodenheizung hat, ist es 50 Zentimeter über dem Boden eben wärmer).

Das verbreitete Auf-dem-Boden-Sitzen in wärmeren Gegenden wurde möglicherweise nicht nur durch die höheren Temperaturen (für ärmere Leute gib’s wichtigere Dinge anzuschaffen als Stühle), sondern auch durch den oftmaligen Gebrauch der Füße zu handwerklichen Tätigkeiten bedingt.